Historie

Marktblatt Holzgerlingen - Februar 2010

 

Kachelofennbau Dieterle - HistorieKachelofenbau Dieterle im Wandel der Zeit - Vom Hafner zum Heizungsexperten

Als Wilhelm Dieterle, Jahrgang 1903 im Jahr 1928 seinen Meisterbrief als „Hafner und Ofensetzer" in Händen hielt, war sein erstes Ziel, sich selbstständig zu machen. Also wurde das Haus an der Tübingerstraße 9 gekauft und der eigene Betrieb gegründet.

Die Haupttätigkeiten waren das Setzen von Öfen und Herden, in denen Holz und Kohle verfeuert wurde. Der Verkauf von Haushaltswaren gehörte ebenfalls zum Geschäftsbetrieb. Das war damals im bäuerlichen Holzgerlingen der Grundstock für eine Firma, die über Generationen hinweg bestehen sollte.

Willi Dieterle, Jahrgang 1937, sein Sohn, übernahm die Firma im Jahr 1966. Inzwischen nannte sich das Handwerk „Kachelofen- und Luftheizungsbauer".

Zu dieser Zeit war ein wesentliches Betätigungsfeld der Firma das Fliesen legen. Willi Dieterle erinnert sich noch gut an die vielen Häuser in denen er die Fliesen gelegt hat. Das Fliesenlegen wird heute nicht mehr ausgeführt.

Rainer Dieterle, Jahrgang 1969, die nächste Generation also, konnte die Firma dann im Jahr 2002 übernehmen und führt sie heute mit einem Facharbeiter und der Ehefrau Michaela, die zusammen mit Ihrer Schwägerin Edeltraud das Büro unter sich hat.

Den gesamten Artikel können Sie als PDF-Datei hier herunterladen (91 KB).

Zum Lesen benötigen sie den Acrobat Reader, den Sie hier bekommen.

 

Kachelofen Dieterle - Holzgerlingen bei Böblingen - made by PhiloPhax
Dieterle - Ofen -  Heizkamin - Pelletofen - Holzgerlingen